Skip to content

Eiswein

12. Januar 2009

eisweinEiswein ist ein goldener, süßer Nektar aus vergorenem Traubensaft, intensiv im Geschmack und moderat im Alkoholgehalt. Wer einmal einen Eiswein probiert hat, wird ihn so schnell nicht mehr vergessen. Doch was bedeutet das ‚Eis‘ im Namen und warum ist er eine Rarität?
Eiswein kann nur unter speziellen Bedingungen gekeltert werden, welche in wenigen Weinbauregionen und dort nicht jedes Jahr eintreffen. Die Trauben, aus denen Eiswein gemacht wird, müssen in gefrorenem Zustand gelesen und dann gepresst werden. Da Trauben erst bei etwa minus 8ºC gefrieren, kann nur in sehr kühlen Weinbaugebieten und dort nur in kalten Wintern, im Dezember oder Januar, für Eiswein gelesen werden. Meistens geschieht das bei Nacht, mit klammen Händen im Schein der Stirnlampen. Beim Pressen dieser Trauben wird ein sehr süßer, geschmacksintenisver Sirup gewonnen, welcher dann lange gärt und einen süßen Wein mit moderatem Alkoholgehalt ergibt.
Typischerweise duftet Eiswein nach kandierten Früchten, Orangen, Honig und Blüten und begleitet als Getränk ideal Gebäck und andere Süßigkeiten.

Jan Schwarzenbach, Ing. Agr., Oenologe (http://nl-link.coop.ch/dp/?s=C62DE7C5-E059-4C7B-8ABA06494E145C3C&c=F798DE45)

Advertisements

From → Allgemeine

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: